Weihnachtsgrüße 2023

Der Drevenacker Schützenverein wünscht allen Mitgliedern und Freunden frohe Weihnachten!

Der Vorstand dankt herzlich für eure Unterstützung im vergangenen Jahr. Wir hoffen auf viele erfolgreiche Momente im Neuen.
Genießt die festliche Zeit im Kreise eurer Liebsten, haltet inne, findet Ruhe und schätzt die kleinen Freuden des Lebens.

Frohe Weihnachten und einen guten Rutsch ins neue Jahr!

Volkstrauertag 2023

Am Sonntag, den 19.11.2023, nimmt der Schützenverein Drevenack am Volkstrauertag in Drevenack teil. Der Gottesdienst beginnt um 09:30 Uhr, und im Anschluss daran treffen sich die Schützen um 10:30 Uhr zum Antreten an der Dorfpumpe/Gemeindehaus.

Zum Gedenken an die Opfer von Krieg und Gewaltherrschaft findet nach einer Ansprache vom Allgemeinen Vertreter des Bürgermeisters, Klaus Stratenwerth,gemeinsam mit den Vertretern von Vereinen und Verbänden die Kranzniederlegung statt.

Gemeindepokale und Er und Sie Schießen in Drevenack

Drevenack, 04. November 2023 – In einer spannenden und gut besuchten Veranstaltung trafen sich am 4. November 2023 die Schützen des SV-Drevenack in ihrem Schützenhaus, um die begehrten Gemeindepokale, sowie die Sieger des „Er und Sie Schießen“ auszuschießen. Bei den Wettkämpfen schossen die Teilnehmer jeweils zweimal 5 Schuss auf eine 10er Scheibe mit dem Kleinkalibergewehr liegend oder sitzend auf der 50 Meter Bahn.

Gewinner Gemeindepokal

 

In den spannenden Wettkämpfen um die Gemeindepokale zeigten die Schützen des SV-Drevenack beeindruckende Leistungen. Lars Hüser setzte sich in der Kategorie der Sportschützen mit 94 Ringen an die Spitze, während Olaf Klein bei den Schützen mit starken 84 Ringen beeindruckte. Antje Schroeder zeigte hervorragende Treffsicherheit und holte sich den Pokal in der Kategorie Damen mit 82 Ringen. Renate Hüser sicherte sich den Titel in der Kategorie Sportschützendamen mit 46 Ringen. Die offizielle Verleihung der Gemeindepokale wird auf dem Schützenfest im Jahr 2024 stattfinden.

Gewinner Er und Sie Schießen

 

Für das Er und Sie Schießen war ein zusätzliches Element der Überraschung im Spiel, als unsere Schützenkönigin Julianne Joormann per Los ein Siegerpaar bestimmte. Die glücklichen Gewinner waren Tobias und Miriam Fritsch, die mit 177 Ringen den ersten Platz eroberten.
Die weiteren Platzierungen wurden in Anlehnung an die Nähe zum Ergebnis des Siegerpaares vergeben, und so kristallisierten sich die Gewinner heraus. Dieter und Gudrun Sondermann sicherten sich den zweiten Platz, gefolgt von Christoph Ufermann und Antje Schroeder, die den dritten Platz belegten. Der Looser-Pokal ging an Reinhard und Isolde Ufermann, die das Ergebnis des Siegerpaares am weitesten verfehlten.

Der gelungene Wettkampfabend klang inmitten angeregter Gespräche und bester Stimmung gemütlich aus. Die Schützen des SV-Drevenack können stolz auf ihre Leistungen und den Gemeinschaftssinn sein, der solche Veranstaltungen erst möglich macht.

Spannung und Leidenschaft beim Luftpistolen-Wettkampf in Drevenack

Drevenack 29.10.2023 – Am vergangenen Sonntag versammelten sich Schützen und Zuschauer im Drevenacker Schützenhaus, um die zweite Runde der Luftpistole Landesoberliga abzuhalten. Die vier teilnehmenden Mannschaften, bestehend aus BSV 1882 Osterfeld, SSGem Emmerich-Rees, SC Tell Schmalbroich sowie dem gastgebenden SV Drevenack 1788, trafen pünktlich im Schützenhaus ein und nach kurzem warmmachen ging es auch schon los.

In der ersten Runde des Wettkampfs standen sich Drevenack und Schmalbroich gegenüber, und es entwickelte sich ein spannendes Duell. Letztendlich verlor Drevenack nach einem nervenaufreibenden Stechen knapp mit einem Ergebnis von 2:3 zu Gunsten von Schmalbroich.
Die zweite Runde brachte Emmerich-Rees und Osterfeld zusammen, und Emmerich überzeugte mit einer beeindruckenden Leistung, die in einem klaren 4:1-Sieg resultierte. Das Stechen sorgte auch hier nochmal für zusätzliche Spannung.


In der dritten Runde trafen Schmalbroich und Osterfeld aufeinander, wobei Schmalbroich sich knapp mit einem Ergebnis von 3:2 gegen Osterfeld behauptete.
Die vierte und letzten Runde brachte Drevenack und Emmerich wieder auf den Schießstand, und Drevenack zeigte eine beeindruckende Leistung, die in einem souveränen 4:1-Sieg gegen Emmerich gipfelte.
Geschossen wurde in 4 Sätze á 10 Schuss, wofür die Schützen etwas mehr als eine Dreiviertelstunde Zeit haben. Die Gesamtergebnisse der Runden wurden aus den Siegen in den Duellen ermittelt, wobei für die Tabellensituation vor allem die Mannschaftssiege von Bedeutung sind.

Ein humorvoller Höhepunkt war die interne Verleihung der „Roten Laterne“ an Michael Meyer als den Schützen mit den wenigsten Punkten des Tages, diese besondere Auszeichnung dient als humorvoller Ansporn für die Schützen, ihre Leistungen noch weiter zu steigern.
Ein weiteres Highlights war die Übernahme der Moderation durch Natasha Karstaedt, welche mit Professionalität und Enthusiasmus die Veranstaltung durch den Tag führte und für eine lebendige Atmosphäre sorgte.

Die Veranstaltung war ein voller Erfolg, und der Schießsportverein von Drevenack ist stolz auf die Leistungen seiner Mannschaft und freut sich teil dieser spannenden Sportart zu sein. Wir bedanken uns bei allen Teilnehmern und freuen uns auf weitere spannende Wettkämpfe in der Landesoberliga. Wir gratulieren den Schützen zu ihren Leistungen und sind gespannt auf kommende Erfolge!

2. Wettkampfrunde in Drevenack

Die Spannung steigt, denn ein aufregendes Sportereignis steht vor der Tür: Die Luftpistolen Mannschaft in der Landesoberliga schießt in Drevenack! Alle Schießsportbegeisterten und neugierigen Zuschauer sind herzlich eingeladen, an diesem aufregenden Event teilzunehmen und die Schützen anzufeuern.

Der heimische Schützenverein ist stolz auf die herausragende Leistung seiner talentierten Schützen, welche in der vierten Liga des DSB am zweiten Wettkampftag ihre Position als Tabellenführer verteidigen müssen.
Die Schützen Bastian Karstaedt, Christian Dickmann, Lars Hüser, Michael Meyer, und Tobias Fritsch sind hochmotiviert, und unter der Leitung von Zmago Brencic bereit, ihr Können unter Beweis zu stellen. Als Kampfrichter wird an diesem Tag Hans-Gerd Jacob fungieren.

Veranstaltungsdetails:

  • Was: Luftpistole Landesoberliga
  • Wann: 29. Oktober 2023
  • Wo: Buschweg 6, Drevenack 46569

Spielplan:

  • 10:00 Uhr: SV Drevenack 1788 vs. SC Tell Schmalbroich
  • 11:30 Uhr: SSG Emmerich-Rees vs. BSV 1882 Osterfeld
  • 14:00 Uhr: SC Tell Schmalbroich vs. BSV 1882 Osterfeld
  • 15:30 Uhr: SV Drevenack 1788 vs. SSG Emmerich-Rees

Doch nicht nur der Wettbewerb der Luftpistole auf dem Schießstand verspricht Spannung, sondern auch die 1-gegen-1 Duelle der Schützen untereinander sorgen für Nervenkitzel.
In Drevenack wird auch ein interner Wettkampf um die „Rote Laterne“ ausgetragen. Der schlechteste Schütze des Tages wird mit dieser besonderen Auszeichnung nach Hause gehen, die er bis zum nächsten Wettkampf in Ehren halten darf.

Der Eintritt ist kostenlos, und es gibt Snacks und Erfrischungen. Nutzen Sie diese Gelegenheit, um den heimischen Schießsportverein zu unterstützen und einen spannenden Wettbewerb zu verfolgen, bei dem Präzision, Nervenstärke und Treffsicherheit im Mittelpunkt stehen.

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme als Zuschauer und heißen die anderen Mannschaften herzlich willkommen. Wir wünschen allen Schützen Gut Schuss und einen erfolgreichen Wettkampf!

Ergebnisse Preisschießen 2023

Am Samstag, den 2. September 2023, versammelten sich die Schützen des Schützenvereins Drevenack an der Gaststätte Alt-Peddenberg,
um am traditionellen Preis- und Pokalschießen teilzunehmen.
Gemeinsam mit dem Tambourcorps Drevenack marschierten sie bei strahlendem Wetter zum Schützenhaus am Buschweg.

Auf dem Kleinkaliber-Schießstand wurden die begehrten Pokale in verschiedenen Kategorien ausgeschossen.
Nach spannenden Wettkämpfen und Stechen konnten die folgenden Schützen ihre Erfolge feiern:

Jugend unter 18 Jahre: Christian Hille
Jungschützen 18-30 Jahre: Robin Mundl
Schützen 31-50 Jahre: Mark Sondermann
Schützen 51 und Älter: Ludger Hutmacher
Damen Sportschützen: Natascha Karstaedt
Damen Allgemein: Antje Schröder

Zusätzlich wurden noch 2 Pokal ausgeschossen unter den Gewinnern der letzten 5 Jahre, diese dürfen die Pokale nun behalten und für immer als Andenken behalten.
Der Pokal der Schützen 31-50 ging an Tobias Fritsch, sowie der Pokal der Schützen 51 und Älter an Helmut Oberhauser.

Neben den hoch angesehenen Pokalen, die beim diesjährigen Preis- und Pokalschießen des Schützenvereins Drevenack vergeben wurden,
gab es wie in jedem Jahr auch die Spaßpokale. Diese besonderen Auszeichnungen sorgten für Heiterkeit und waren bei den Schützen ebenso begehrt wie humorvoll umkämpft.
Für ihre herausragenden Leistungen – oder auch die weniger glanzvollen Momente – wurden folgende Schützen geehrt:

Schlechtester Jungschütze: André Hüfing
Arschpokal für das schlechteste Ergebnis: Jürgen Meyer
Schnapszahlpokal: Norbert Vorholt

 

Ein weiters Highlight des Abends war auch die feierliche Übergabe der Nadeln,
die beim Jux-Vogelschießen über mehrere Abende hinweg beim „Offenen Schützenhaus“ ausgeschossen wurden.
Diejenigen Schützen, die ihre Geschicklichkeit und Treffsicherheit bei diesem unterhaltsamen Wettbewerb unter Beweis gestellt hatten, wurden mit diesen besonderen Nadeln ausgezeichnet.

Wir gratulieren allen Gewinnern und freuen uns auf nächstes Jahr

Preisschießen 2023

Gemeinschaft und Präzision: Pokalschießen beim Schützenverein Drevenack

Der Schützenverein Drevenack lädt ein zum alljährlichen Pokalschießen, einem Ereignis, das Tradition, Geschicklichkeit und Gemeinschaft verbindet. Am Samstag, den 2. September 2023 um 14 Uhr, versammeln sich die Schützen auf dem Marktplatz in Drevenack bei der Gaststätte Alt Peddenberg. Begleitet von den Klängen des Tambourkorps Drevenack, marschieren sie dann zum Schießstand am Schützenhaus auf dem Buschweg.

Das Pokalschießen ist eine Gelegenheit für die Mitglieder, hierzu möchten wir natürlich auch alle Damen einladen, ihre Treffsicherheit unter Beweis zu stellen und sich im fairen Wettbewerb zu messen. In verschiedenen Kategorien werden die begehrten Pokale ausgeschossen, was den Ehrgeiz und die Präzision der Teilnehmer herausfordert.
Die Damen des Vereins sind mit zwei eigenen Pokalen vertreten, während die Herren in den Altersklassen >18, 18-30, 31-50 und 51 und älter ihre Treffsicherheit beweisen und um die entsprechenden Trophäen kämpfen.

Nicht nur die Wettkämpfe stehen im Fokus, sondern auch die Wertung zum Preisschießen. Diese fließt in die Wertung für den Erwerb der Schießschnur ein und bietet eine zusätzliche Motivation für die Teilnehmer. Wer sich für die Schießschnurwertung qualifizieren möchte, kann am Sonntag, dem 27. August, zwischen 11 und 13 Uhr vorschießen.

Aufhängen der Kinderkönigscheibe

Kinderkönigsscheibe an der „Kinderkönigsburg“ aufgehängt.
Begleitet vom Königspaar Friedhelm und Juliane Joormann sowie dem Vorstand wurde Luca Fischer als neuer Kinderkönig nochmals gefeiert und bei strahlendem Wetter wurde die Scheibe aufgehängt. Ein stolzer Moment für die Familie Fischer und der Gemeinschaft von Drevenack. Luca wird nun noch circa ein Jahr lang, bis zum nächsten Kinderkönigschießen, als Kinderkönig regieren. Die Aufgehangene Scheibe ziert nicht nur die neue „Kinderkönigsburg“, sondern symbolisiert auch den Stolz und die Freude, die Drevenack für seine talentierten Kinder empfindet. Ein unvergesslicher Tag, welcher Luca und Drevenack in Erinnerung bleiben wird.

Schützenfest 2023

Samstag

 

Krönung bei schönstem Wetter

Bei strahlendem Sonnenschein wurde Samstag auf dem Kirchplatz gegen 15 Uhr in Drevenack der neue Schützenthron gekrönt. Hierzu traten die Schützen um 14:30 am Festzelt an, um gemeinsam auf der Hünxer Straße mit dem noch amtierenden Königspaar Luca van Rissenbeck und Alexandra L´Hoest zum Kirchplatz zu marschieren, wo die offizielle Krönung stattfindet. Musikalisch begleitet wurde alles vom Tambourkorps Drevenack, Spielmannszug Obrighoven, sowie dem Jugendblasorchester.

In einer festlichen Zeremonie wurde der Schützenkönig Friedhelm Joormann mit seiner Königin Juliane Joormann sowie die Thronpaare vorgestellt und umjubelt. Hierbei wurde über alle Thronpaare und Preisträger ein paar Sätze erzählt, um nicht nur die Stimmung aufzulockern, sondern auch um den Zahlreich erschienen Gästen etwas über den neuen Thron und Gewinner der Preise vom Königschießen zu erzählen. Leider gab es auch schlechte Neuigkeiten, so musste Alfred Scholt statt Wilhelm Scholt als Thronherr einspringen, da dieser aufgrund eines Autounfalles nicht zur Krönung erschienen konnte. Wir wünschen Wilhelm Scholt eine zügige Genesung und hoffen, dass er schon bald den Thron wieder begleiten darf.

Wir wünschen den neuen Schützenthron mit dem Königspaar Friedhelm und Juliane Joormann sowie den Thronpaaren Dieter und Gudrun Sondermann, Christoph Ufermann und Antje Schroeder, Martha und Alfred Scholt, und Friedhelm und Elke Schlusemann als Mundschenk alles Gute und eine schöne Regentschaft.

 

Kinderkönig und Preisträger

 

Auch der Kinderkönig Luca Fischer mit seiner Königin Mia Rühl, sowie den Thronpaaren Ben Otto und Zoe Fischer, Henrik Sander und Lisa Oberhauser, und Florian Tilp und Katharina Tilp wurden auf dem Kirchplatz gekrönt und strahlten mit den großen um die Wette.

Mark Vennmann gewann den Bataillonpreis, Stefan Jörres erhielt den Preis der 1. Kompanie und Philipp Schuler wurde mit dem Preis der 2. Kompanie ausgezeichnet. André Hüfing gewann den Jungschützenpreis in der Altersgruppe 21-30, während Christian Hille den Jüngschützenpreis unter 21 Jahren gewann, jedoch aus Persönlichen Gründen am Tag nicht dabei sein konnte. Wir gratulieren allen Preisträgern zu Ihren Erfolgen.

Ausgelassene Stimmung beim Krönungsball

Der Samstag endete, nachdem der Festumzug durch die Gemeinde war, mit dem Einmarsch in das Festzelt. Hier wurden die Schießschnüre verteilt und von der Königin an die Schützen übergeben. Der Evangelische Kirchenchor Drevenack unter Leitung von Marco Rhode, in dem auch die Königin Juliane tätig ist, hat für das Königspaar ein Ständchen gesungen.
Um 20 Uhr begann der Krönungsball mit dem traditionellen Eröffnungstanz des Königspaares, wie es jedes Jahr der Fall ist. Die anderen Thronpaare schlossen sich dem Königspaar an und tanzten umgeben von den zahlreichen Gästen im Schützenzelt.
Der Abend endete mit einer ausgelassenen Stimmung im Zelt und den Gastvereinen, welche wie üblich nacheinander auf den Thron gespielt werden, um den neuen Thron zu gratulieren und mit Ihm zu feiern.

 

Sonntag

 

Dämmerschoppen im Festzelt

Am Sonntag um 14:15 hieß es für die Kompanien antreten. Die 1. Kompanie traf sich an der alten Dorfpumpe, während die 2. Kompanie an der Gaststätte Alt-Peddenberg zusammen kam. Von dort aus marschierten die Schützen zum Dämmerschoppen ins Festzelt. Mit Kaffee und Kuchen vom Cafe Selders, sowie der Musikalischen Unterstützung des Jugendblasorchesters, fand auch die Verleihung der Ehrungen und Preise statt. Hierzu kam Eckard Wilms vom Rheinischen Schützenbund und begleitete die Übergabe der Urkunden, Medaillen und Pokale der alten Gemeinde Drevenack, des Gemeinde Pokal sowie der König und Königinnenpokalschießen.

Sportschützen sind in der Landesoberliga

Die „1. Mannschaft Luftpistole“ und „1. Mannschaft Freie Pistole“ haben in ihrer Liga den ersten Platz belegt. Besonders herausragend ist, dass die „1. Mannschaft Luftpistole“ in die Landesoberliga aufgestiegen ist. Auch Bastian Karstaedt hat beim Wettkampf großartige Ergebnisse erzielt und den 1. Platz in der Disziplin „Freie Pistole“ sowie den 2. Platz in der Disziplin „Luftpistole“ belegt. Herzlichen Glückwunsch zu diesen Erfolgen!

Ehrungen für Langjährige Mitglieder

Es wurden auch Mitglieder des Vereins für ihre langjährige Mitgliedschaft geehrt. So wurden Mitglieder für 25, 40, 50 und sogar 60 Jahre Mitgliedschaft im Verein ausgezeichnet. Darüber hinaus wurden auch besondere Dienste im Verein gewürdigt und entsprechend geehrt. Der Tambourkorps Drevenack hat diese Gelegenheit auch genutzt um Langjährige Mitglieder in Ihren Verein zu würdigen. Diese Ehrungen sind ein wichtiger Bestandteil des Schützenfestes und zeigen die Wertschätzung und Anerkennung, die den Mitgliedern für ihre Verdienste zuteilwird.

 

 

Montag

Einnahme der Königsburg

Am Montag fand die Einnahme der Königsburg statt, bei der der Schützenverein seine Schläue und Geschicklichkeit unter Beweis stellen musste, hierzu musste der Verein den Schlausten Jungschützen und den geschicktesten Schützen der Wache präsentieren um verschiedene Aufgaben zu lösen. Nach erfolgreichem Bestehen konnten sich die Schützen über Kaffee und Kuchen sowie verschiedene Aktivitäten freuen. Auch die Königsscheibe wurde aufgehängt, um die neue Königsburg zu ehren. Hierzu kam auch das Jugendblasorchester Drevenack und hat für die nötige Musik gesorgt. Zurück im Festzelt gab es noch den Ehrentanz der Wache und im Anschluss wurde die Wache für Ihre tolle Arbeit an der Königsburg auf dem Thron gespielt.

Traditionspokalschießen

Trotz schlechtem Wetter fand auch die feierliche Übergabe des Traditionspokals statt, bei der neben dem Bürgermeister, welcher durch Ulrich Stiemer vertreten wurde, auch folgende Vereine anwesend waren: SV Weseler Wald u. Umgebung, SV Havelich, SV Krudenburg, SV Bricht, SV Damm, Jungschützen Brünen, St. Johann Brünen und die Kilian Gilde Schermbeck.
Im Rahmen der Veranstaltung wurden auch die Ehrenscheiben verliehen. Jochen Peerenboom vom Schützenverein St. Johann Brünen, sicherte sich in diesem Jahr die Ehrenscheibe der Präsidenten, während Luzie Aupers vom Schützenverein Damm zur Gewinnerin der Ehrenscheibe der Königinnen gekürt wurde. André Bohmkamp vom Schützenverein Weselerwald und Umgebung errang die Ehrenscheibe der Könige. Hendrik Eimers war bester Einzelschütze.
Natürlich wollen wir auch den Schützenverein Drevenack zum Sieg des Mannschaftswettbewerbes, sowie den SV Weselerwald u. Umgebung zum 2. Platz und dem SV Havelich zum 3. Platz gratulieren. Begleitet wurde die Übergabe vom Jugendblasorchester Drevenack, dem Tambourkorps Drevenack, sowie dem Tambourkorps Weselerwald.
Es war ein wahrlich gelungener Abschluss des Schützenfestes mit vielen strahlenden Gewinnern und zufriedenen Gästen. Die Stimmung war ausgelassen und es wurde noch einmal ordentlich gefeiert. Der Höhepunkt des Abends war der Ehrentanz der Königspaare, bei dem sie von den jubelnden Zuschauern gebührend gefeiert wurden. Es war ein wahrhaft würdiger Abschluss für ein so erfolgreiches und harmonisches Schützenfest, das sicherlich noch lange in Erinnerung bleiben wird.

Dankeschön

An dieser Stelle möchten wir uns nochmal an dem Tambourkorps Drevenack, dem Jugendblasorchester, sowie dem Spielmannszug Obrighoven und dem Tambourkorps Weselerwald für die großartige Musikalische Unterstützung bedanken. „Ohne euch würde beim Schützenverein ein großes Puzzleteil fehlen“ wie Olaf Winterboer der Präsident des Schützenvereines Drevenack sagte. Aber auch allen Zahlreich erschienen Gästen und Gastvereinen danken wir fürs Kommen und wir freuen uns schon auf das nächste Jahr.

1 2 3